.
  • Das Original

    Innovative Energieerzeugung – TÜV zertifiziert – Made in Germany – Metropolregion Hamburg

    Strömungsturbinen von LWS Systems

    Wind bewegt sich in der Regel parallel zur Erdoberfläche und wird durch Bäume und Häuser aufgehalten. Den Sonnenschatten kann man sehen, den Windschatten nicht. Wind ist nicht gleich Wind. Bei einem gefühlt starken Wind kann es sich um turbulenten Wind handeln. Turbulenzen im Sinne von Verwirbelungen können kaum in Strom umgewandelt werden. Der Wind trägt nur dann viel Energie mit sich, wenn eine sogenannte laminare Windströmung vorhanden ist, das heißt wenn der Wind nicht durch Barrieren verwirbelt wird.

    TUV Logo LWS 2634Wind steht uns, im Vergleich zu anderen regenerativen Energien, rund um die Uhr zu Verfügung. Dieser Grundsatz war der Ausgangspunkt für unsere Forschungen, ein System zu entwickeln, welches in niedriger Höhe und auch bei schwachem Wind Energie liefern kann, klein und doch effizient ist und eine möglichst breite Verwendungsvielfalt garantiert. Dabei sollte das System auch für private Nutzer bezahlbar bleiben. Entscheidend sind immer die Hauptströmungspunkte (Sogspitzen), diese sollten durch eine Windmessung am zukünftigen Montageort 3 bis 6 Monate ermittelt werden.
    Die Strömungsturbinen schließen eine Lücke in der "Innovativen Energieerzeugung", die bislang in dieser Form noch nicht verwertbar erschlossen war, sie ist vielseitig einsetzbar und fast beliebig kombinierbar.
     
    Unsere Strömungsturbinen sind vom TÜV Saarland zertifiziert.


    LWS – PXW  (low wind speed – power cross wheel)

    Das PXW Rad ist ein wesentlicher Bestandteil der Strömungsturbine. Die Besonderheit des PXW sind seine Lamellen, die sich in Krümmung und Winkel von den herkömmlichen unterscheiden. Der leichte Aluminiumkörper des PXW mit dem dazugehörigen Hochleistungswälzlager wurde mit dem LWS Wellenführungsblech zu einer Moduleinheit kompensiert. Die  Zinkorbleche werden mit einer Pulverbeschichtung aus unserer Rainbow Farbpalette, die 200 RAL Farbnuancen enthält, gegen Korrosion geschützt. Für verschiedene Aufgaben und unterschiedlichste Windbereiche wurden sehr effiziente Strömungsturbinen entwickelt.

    Die horizontale Strömungsturbine ist für zwei Windrichtungen und Sogspitzen konzipiert.
    Die vertikale Strömungsturbine wurde für die Rundum-Strömung entwickelt.
     
    Die Weiterentwicklung und Spezialisierung der Strömungsturbinen haben bei LWS Systems große Priorität, mit dem Bestreben, das wirtschaftliche und technische Potential abzusichern.


    Wissenswertes

    Durch die Strömungsturbine wurde ein Energieerzeuger geschaffen, der ohne aufwendige Infrastrukturmaßnahmen auskommt und insbesondere auch im Stadtbereich einsetzbar ist. Überall dort, wo beispielsweise auf dem Dachfirst oder durch Häuserschluchten Windströmungen entstehen, an Brücken, Überführungen oder sonstigen Bereichen entsprechende Windgeschwindigkeiten herrschen, sind die Strömungsturbinen einsetzbar. Der Nachtwind ist noch effizienter als der Tagwind, das ist wissenschaftlich bewiesen.
     
    In den Freiflächenaufständerungen (Solarparks) werden am Abschluss der Photovoltaikmodulreihen auf dem höchsten Punkt die Strömungsturbinen mit den vorhandenen Montageschienen verbunden. So wird die Photovoltaikfläche als Windströmungsfläche genutzt und die vorhandenen Photovoltaikertragsflächen können ein Mehrfaches an Energieleistung erzielen. Verringert sich die Globalstrahlung pro Quadratmeter, fallen die Kilowattertragswerte bei den Solaranlagen, unsere Strömungsturbinen fangen diese Verluste auf und vergrößern die Erträge.


    Energiegewinnung

    Coreless Generatoren – diese neue Permanent-Magnet-Windgenerator-Generation wurde für den Low Wind Speed Bereich entwickelt. Der kernlose Generator – ohne Rastmoment – besticht durch seine niedrige Start-/Anlaufleistung 0,02 und 0,03 N/m. Dieses System arbeitet mit hoher Dynamik und mit einem gleichmäßigen Energiefluss. Eine weitere Besonderheit der Coreless Generatoren ist eine früher einsetzende und insgesamt deutlich höhere Energieleistung als bei vergleichbaren traditionellen Generatoren.
    Traditionelle Generatoren können in diesem Bereich nicht arbeiten. Als Beispiel sei hier der PM Synchron Generator aufgeführt. Er hat mit dem Statorkern seine Grenzen in der Startleistung, aufgrund der bremsenden Wirkung des Rastmoments, der durch die magnetische Anziehung zwischen dem Stator und Rotor entsteht.


    Coreless Generatoren

    Merkmale:

    – kein Rastmoment
    – niedriger Startdrehmoment
    – niedrigere Rotationsgeschwindigkeit
    – Außenrotation
    – niedrige Geräuschpegel, leiser als der Wind
    – lange Lebensdauer
    – TÜV Saarland zertifiziert

    Die Strömungsturbinen mit den integrierten Generatoren werden nur in Verbindung mit dem Laderegler  VWG2008V2 verkauft und sollten auch nur mit diesen Laderegler verwendet werden. Diese Laderegler gewährleisten, dass die Batterien nicht überladen werden und das bei hohen Windgeschwindigkeiten das Windrad über den Laderegler (elektrisch) abgebremst wird und somit keine zu hohen Drehzahlen und keine zu hohen elektrischen Spannungen erreicht werden.

    Verkauf der Strömungsturbinen und die Montage erfolgt nur über unsere Vertriebspartner.


    Vertriebsländer

    Deutschland

    Aruba, Belgien, Curacao, Dänemark,  Finnland, Schweden, Norwegen, Island, Österreich, Kroatien, Schweiz, Nord – und Südafrika, Tschechien, Ungarn, Holland, Indien, Irland, Japan, Luxemburg, USA

    Brasilien in Vorbereitung